Wir freuen uns auf Ihren Anruf

05502 - 99 83 84
Sie befinden sich hier:

Internationalität

Jühnde, das erste Bioenergiedorf  Deutschlands, hat sich mit seiner Bioenergieanlage international zu einem Leuchtturmprojekt entwickelt.

Die bürgerschaftliche, dezentrale und nachhaltige Konzeption und Realisierung des Projektes aus dem Jahre 2005 beeindruckt nach wie vor zahlreiche Besucher aus aller Welt. Gerne gibt das Dorf sein erworbenes Wissen und seine nunmehr fünfzehnjährigen Erfahrungen in allen Bereichen der Biogasproduktion an interessierte  Besucher weiter. Von der Realisierung dieses Projektes bis hin zu detaillierten Fachkenntnissen in diversen Bereichen der Biosgasproduktion inklusive der technischen Ausstattung einer adäquaten Anlage stehen Experten vor Ort beratend zur Verfügung.

Seit 2005 wird in Jühnde erfolgreich Biogas aus Biomasse produziert, Strom generiert und  die Bewohner des Dorfes mit Wärme versorgt. Durch den Einsatz von Gülle und nachwachsenden Rohstoffen sorgen wir für eine umwelt- und klimaverträgliche Energieversorgung.  

Nach zehn Jahren wird die Anlage jetzt mit neuen Blockheizkraftwerken, einer ORC-Turbine und einer Ultraschalldesintegrationsanlage erweitert, um Effizienz und Flexibilität zu steigern und im Hinblick auf die neuen  Vorgaben des EEG 2014 den zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Wir blicken in die Zukunft und lassen gerne Menschen aus aller Welt daran teilhaben.

Fachleuten wie umweltbewussten Menschen, die sich für Klimaschutz und Erneuerbare Energien interessieren, bieten wir massgeschneiderte  Führungen in deutscher, englischer und französischer Sprache an. Wir kommen auch zu Ihnen, um unsere Kenntnisse in Form von Vorträgen weiterzugeben. Globaler Austausch und internationale Partner sind uns wichtig.

Bioenergie auf dezentraler Ebene, flexibel nutzbar, bürgernah:  Dafür stehen wir in Jühnde.